Einlaufbauwerk

Um den Wasserstand im Rhein für die Binnenschifffahrt konstant zu halten, ist eine Regulierung der Wassermenge in der Nebenrinne notwendig. Dafür entsteht nahe dem Fährkopf ein Einlassbauwerk, das die einströmende Wassermenge bis Mittelwasser reguliert. Das Bauwerk enthält zwei großformatige Durchlässe (1,5 x 1,5 Meter). Oberhalb Mittelwasser kann das Wasser über eine Schwelle ungesteuert in die Nebenrinne strömen.